„Stadt-Tanz-Performance“

Natalie Fend & Florian Willeitner - Bregenzer Frühling

190519_Natalie_3__1_

Der diesjährige Bregenzer Frühling dringt in bislang tanzfremde Orte, Plätze und Straßen vor. Zum ersten Mal nimmt der zeitgenössische Tanz den öffentlichen Raum ein und kommt damit auch in die Stadt und verzaubert diese Plätze durch eine poetische Choreografie.


Die Vorarlberger Tänzerin und Choreografin Natalie Fend stellt sich zusammen mit weiteren Künstlerinnen und Künstlern die Frage „wie kann Tanz den öffentlichen Raum einnehmen“. Sie erkunden choreografisch alltägliche Plätze und verknüpfen Choreografie, Musik, Literatur und Architektur. Dadurch eröffnen sich an scheinbar vertrauten Plätzen bewegende Landschaften und ermöglicht neue Perspektiven auf die Stadt.


Der Eintritt ist frei.


Choreografie: Natalie Fend

Musik: Florian Willeitner

Tanz: Natalie Fend

Dauer: jeweils 30 Min.


Eine Produktion von Natalie Fend und Florian Willeitner in Koproduktion mit dem Bregenzer Frühling.

Empfehlung

Das könnte dich auch interessieren